Bundesliga

Das Fussballeck-Faninterview mit Christian Straßburger

Wir sind stolz darauf, Euch unsere neue, eigene Interview-Rubrik präsentieren können. In Zusammenarbeit mit dem Twitter-Account Fußballeck (@Fussballeck) wird es von nun an wöchentlich ein Interview zu ausgewählten Themen mit Fußballfans aus aller Welt geben. Ihr wollt auch einmal bei einem Interview dabei sein? Dann bewerbt Euch gerne über Twitter direkt bei Fussballeck und mit ein wenig Glück seid ihr schon unser nächster Gast.

Den Anfang macht Christian Straßburger (@c_stra), Mitarbeiter des Teams Digitale Medien von Borussia Mönchengladbach. Bei der Borussia ist Christian für das Fohlenradio tätig und kommentiert dabei die Spiele des VfL. Vor seiner Zeit in Mönchengladbach war er über fünf Jahre lang für Rot-Weiß Oberhausen tätig und leitete beim SC zuletzt den gesamten Medienbereich.

Fußballeck: Christian, vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast und uns für ein paar Fragen zur Verfügung stehst. Außerdem ist es für dich sicherlich auch eine Ehre, da Du der erste Gast in unseren neuen Rubrik bist.

Christian: „Hallo Alex, hallo liebe Fussballeck-Freunde, ich freue mich sehr, dass ich der Premieren-Gast dieser neuen Rubrik sein darf. Borussia Mönchengladbach ist der beste Verein der Welt, spätestens nach diesem Interview dürfet das auch der Letzte verstanden haben. Ich wünsche euch allen eine tolle Fußball-Saison und immer viel Spaß beim Lesen aller Fussballeck-Beiträge.“

Fußballeck: Seit wann bist Du Fan deines Vereins und wer hat dich zum Fußballsport gebracht?

Christian: „Ich bin Fan von Borussia Mönchengladbach seit wir damals von Düsseldorf nach Mönchengladbach gezogen sind und ich mit der Schule das erste Mal ein Fußballspiel auf dem Bökelberg gesehen habe. Ich war 13 Jahre alt, also bin ich nun seit 15 Jahren Borusse.“

Fußballeck: Wie und gegen wen war dein erstes Stadionerlebnis?

Christian: „Es war fantastisch. Der Gegner war Hertha BSC und wir haben verloren, aber das war mir erstmal egal! Ich habe das alles genossen und aufgesogen! Da waren so viele Menschen und es war so laut und hat mich mitgenommen. In der Halbzeit wurden Derbystar-Fußbälle in die Ränge geschossen und ich habe einen gefangen! Darauf war ein Jever-Aufkleber und bedeutete, dass ich irgendwas gewonnen hatte. Nach dem Spiel sollte man mit dem Ball zur Geschäftsstelle kommen, was ich auch tat. Ich bekam einen großen grünen JEVER Strandstuhl. Damit bin ich dann im Shuttlebus nachhause gefahren und war glücklich. Der hat mir viele Jahre treue Dienste geleistet. Dieser gesamte Tag war unvergesslich!“

Fußballeck: Welche Erwartungen hast Du an die Saison 2017/2018?

Christian: „Überhaupt keine. Was soll ich erwarten? Ich freue mich einfach auf jedes Spiel und hoffe vor jedem Spiel, dass es ein gutes wird. Und dann tauche ich 90 Minuten in den Wahnsinn ein. Wir haben eine tolle Mannschaft, gespickt mit tollen Spielern, aber vor allem mit vielen tollen Menschen! Ich will einfach nach jedem Spiel sagen können, dass die Jungs alles gegeben haben – dann wird man das am Ende auch anhand der Tabelle sehen.“

Fußballeck: Oftmals wird von der schwersten Bundesligasaison aller Zeiten gesprochen, wie schätzt Du die aktuelle Lage der Liga ein?

Christian: „Glaube mir, im nächsten Jahr wird es wieder so geschrieben stehen. Die schwerste, die stärkste, die ausgeglichenste etc. Die Bundesliga ist jedes Jahr eine Wundertüte, wenn man mal Platz 1 ausklammert. Jeder kann jeden schlagen, die Stadien sind voll, die Stimmung ist super und wir erleben eine Menge junger, hungriger Talente. Es wird momentan so viel über die Bundesliga berichtet wie noch nie, wenn jetzt noch am 34. Spieltag die Meisterfrage unbeantwortet sein wird, dann drehen ja alle durch!“

Fußballeck: Wenn Du dir einen beliebigen Spieler als Neuzugang für deinen Verein aussuchen könntest, welcher Spieler wäre es und warum?

Christian: „Marco Reus. Eine Begründung dafür muss ich glaube ich nicht liefern…!“

Fußballeck: Wie schätzt Du die Chancen ein, dass die deutsche Fußballnationalmannschaft Ihren Titel in Russland erfolgreich verteidigen kann?

Christian: „Möglich ist alles. Es wäre ein Traum, aber den WM-Titel verteidigen – da müsste alles zu 110% klappen!“

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!